4 total views

© Reise durch mein buntes Leben | HankaMich macht Schokolade glücklich und ich liebe alles, was mit Schokolade zu tun hat. Weil  sie mich und eigentlich alle, die ich kenne glücklich macht, bringe ich bei Einladungen oder auch so immer gerne Schokoleckereien mit. Schokocrossies liebt jede*r, der Schokolade lieb, aber warum kaufen? Aber ich bin faul bin und habe vor allem meist zu wenig Zeit für komplizierte Rezepte. Also halte ich mich an die einfachen. Die Schokocrossies sind in 15 Minuten fertig und sind beliebig variabel! Und noch besser: man hat die Zutaten oft sowieso zu Hause.

Ihr wollt wissen, wie es geht? Dann einfach weiterlesen, sofort ausprobieren und eine halbe Stunde später könnt ihr schon die ersten probieren. Ich glaube nur, dass ihr dann gleich wieder von vorne anfangen müsst.

… und so geht’s – Anleitung für zwei Varianten

 

Zartbitter Schokocrossies mit Zimt

  • 100g Zartbitterschokolade
  • drei Handvoll Cornflakes
  • ein Teelöffel Zimt

Die Schokolade mit dem Zimt im Wasserbad schmelzen und währenddessen die Cornflakes zerbröseln. Die Brösel werden in die Schokolade eingerührt. Wenn alles gut vermengt ist, mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf einen mit Backpapier bedeckten Teller setzen.

Jetzt muss das ganze nur noch abkühlen und hart werden. Verpacken, verschenken oder…. gleich selber essen.

 

 

Vollmilch-Orangen-Crossies

  • 100g Vollmichkouverture
  • drei Handvoll Cornflakes
  • Abrieb einer halben Bio Orange oder fertige Orangenzesten

Die Schokolade mit dem Orangenabrieb im Wasserbad schmelzen und gleichzeitig die Cornflakes zerbröseln. Die Brösel in die Schokolade einrühren und anschließend die Masse mit einem Teelöffel in Häufchen auf einen mit Backpapier belegten Teller setzen.

Alles auskühlen und aushärten lassen. Verpacken, verschenken … oder selber essen.

 

Natürlich funktioniert das auch mit weißer Kouverture und allen erdenklichen Aromen, die ihr Euch wünscht. In der Adventszeit sind die Crossies eine wunderbare Ergänzung auf dem Plätzchentelle und Nachschub ist ja schnell gemacht.