11 total views

© Reise durch mein buntes Leben | HankaSicherlich hat das jede*r schon einmal erlebt. Alles scheint super zu laufen und dann… haut einem das Leben so richtig eine drauf. Oder, man hat wunderschöne Pläne gemacht und Wumms, mit einem Schlag ist alles anders und man steht erst einmal im Dunkeln.

Genau so ging es mir gerade, als ein Unfall mich für mehrere Wochen außer Gefecht setzte. Meine geplante Reise konnte ich in die Tonne kloppen und auch alle anderen Pläne rückten erst einmal in weite Ferne.

Was hilft in solchen Fällen? Jammern? Das ändert nichts. Im Gegenteil, es macht nur irrsinnige Falten und nach unten gezogene Mundwinkel. Schuldzuweisungen? Auch davon wird nichts besser. Man beschäftigt sich nur noch mehr mit dem Thema und landet wieder … genau, beim Jammern und den Falten.

Aber Schokolade hilft wirklich immer

Schokolade macht einfach glücklich und gute Laune. Kurz gedacht könnte man tafelweise Schokolade in sich hinein schaufeln, aber das Vergnügen ist leider nur kurz. Um das zu vermeiden, backe ich in solchen Fällen immer kleine Schokoküchlein oder andere Leckereien. Die machen mich glücklich und der Rest des Haushalts hat auch noch was davon. Wichtig ist dabei, dass es schnell geht, damit man sie auch mal zwischendurch zubereiten kann.

Schokoküchlein

Zutaten

  • 140 g Butter
  • 4 Eier
  • 150 g geriebene Mandeln
  • 140 g Zucker
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 kleines Glas Schattenmorellen (muss nicht sein, macht‘s aber leckerer)
  • 10 Schokobons
  • Puderzucker zum bestreuen

und so geht‘s

Die Eier werden getrennt und die vier Eigelb mit der Butter und dem Zucker schaumig geschlagen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und die Tafel Schokolade raspeln. Die geraspelte Schokolade zusammen mit den Mandel und den Semmelbröseln in die Eier-Zuckermasse rühren und zuletzt den Eischnee unterheben.

Die Masse gleichmässig auf zehn Förmchen verteilen und – jetzt kommt mein Highlight – in jedes ein Schokobon stecken (sorgt für einen Überraschungskern). Zum Schluß noch drei oder vier Sauerkirschen obendrauf, bei 150 Grad im vorgeheizten Ofen bei Umluft ca. 25 bis 30 Min backen. Nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestreuen oder anderweitig verzieren, fertig. Am Besten noch warm alle auf einmal essen, dann ist der flüssige Schokobonkern am allerbesten.

Vollmilch-Orangen-Crossies

Zutaten

  • 100g Vollmichkouverture
  • drei Handvoll Cornflakes
  • Abrieb einer halben Bio Orange oder fertige Orangenzesten

und  so geht’s

Die Schokolade mit dem Orangenabrieb im Wasserbad schmelzen und gleichzeitig die Cornflakes zerbröseln. Die Brösel in die Schokolade einrühren und anschließend die Masse mit einem Teelöffel in Häufchen auf einen mit Backpapier belegten Teller setzen.

Alles auskühlen und aushärten lassen und genießen. Noch mehr leckere Schokocrossie Rezepte gibt es in einem eigenen Blogpost.