Niort Stellplatz

Niort: Stellplatz im Herzen der Stadt

Stellplatz mitten in der Stadt

Anfahrt zum Stellplatz in Niort

Niort liegt ziemlich genau im Dreieck von Nantes, Tours und Bordeaux und ist von allen Seiten wunderbar über die Autobahn zu erreichen. Sobald man in der Stadt ist, ist der Stellplatz leicht zu finden, da er gut ausgeschildert ist. Die Stadtverwaltung von Niort hat Mitten in der Stadt einen kleinen Stellplatz für Wohnmobile geschaffen, den sie auch selbst verwaltet. Das letzte Stück führt durch die kleinen Sträßchen und Gassen. Ich muss ehrlich sagen, manchmal habe ich die Luft angehalten, ob wir mit unsere Höhe (3,45m) unter den Stromleitungen oder an den Balkonen vorbeikommen. Die gute Nachricht: es hat geklappt und wir sind ohne Kratzer am Stellplatz angekommen.

Der Stellplatz, ruhig und mitten in Niort

Der Stellplatz liegt am Ende eines großen Parkplatzes mitten in der Stadt, am Rand eines Parkplatzes. Über ein Leitsystem fährt man einmal um den Parkplatz herum und landet in der Einfahrt des Stellplatzes.

Die 15 Plätze sind relativ klein, überall sind Mäuerchen und Büsche und im Endeffekt muss man ganz schön rangieren, bis man ordentlich steht.  Wer nicht mehr als einen ruhigen und sicheren Stellplatz Mitten in Niort sucht, ist hier also genau richtig.

Strom, Kosten, Ver- und Entsorgung

Vorwegnehmen muss ich, dass ich hier nur schreibe, was und wie ich es selbst im Oktober 2020 erlebt habe. Die Beschreibung bei Park4night ist ein bißchen anders.

Die Übernachtung kostet 10 €, die von zwei netten Damen der Kommunalverwaltung jeden Morgen persönlich kassiert werden. Also nicht darüber wundern, dass man sich nirgends anmelden kann. Man sagt den beiden einfach, wann man gekommen ist, wie lange man zu bleiben gedenkt, bezahlt, bekommt ein handgeschriebenes Ticket und alles ist gut.

Ver- und Entsorgungsplatz ist ebenfalls vorhanden, an dem Platz an dem wir standen, gab es allerdings keinen Strom. Vielleicht sind nur ein paar der Plätze mit Anschlüssen ausgestattet oder und wir haben sie nicht gesehen, weil wir keinen Strom brauchten.

Mülltonnen mit akribischer Mülltrennung sind mehr als ausreichend vorhanden. Da sich offensichtlich alle daran halten, ist der Platz auch sehr sauber.

Niort Stellplatz
Niort Stellplatz
Niort Stellplatz
Unerwartetes Mitten in Niort

Direkt neben dem Stellplatz findet man einen kleinen Pfad, der in ein kleines Naherholungsgebiet und, ganz wichtig für alle Hundebesitzer*innen, nach vielleicht fünf Minuten auf eine Hundewiese führt.

Wer gerne morgens joggt, kann diesen kleinen Weg auch nutzen, läuft an der Hundewiese vorbei und dann entweder links weiter am Fluss entlang oder den kleinen Berg zur alten Kaserne hinauf und wieder hinunter.

In die wunderschöne kleine Altstadt von Niort sind es höchsten 7 Minuten zu Fuß. Genau gegenüber der Ausfahrt des Stellplatzes befindet sich der Beginn des Fußweges in die Stadt. Sobald man durch den kleinen Park gegangen ist, sieht man schon die Markthalle und die Burg und ist da.

Hunde sind auf dem Parkplatz, wie auch überall sonst, erlaubt. Allerdings dürfen sie nur außerhalb der Saison (15.5.-15.9.) angeleint mit an die Strände, in der Saison ist es komplett verboten.

Öffentliche Duschen und Toiletten gibt es auch, allerdings kann ich zu deren Zustand nichts sagen, denn wir haben alles im WoMo benutzt.

Direkt neben dem Parkplatz ist ein Café, das leider als wir dort waren (außerhalb der Saison) geschlossen war. Ansonsten kann man sich dort sicher auch ganze gut versorgen.

Niort
Niort
Niort

Niort – direkt nach dem Aufstehen französisches Fair genießen

​Niorts ist meiner Meinung nach eine gemütliche und sehr französische kleine Stadt, in der man ganz viel französisches Savoir Vivre erleben kann.

Fast die komplette Innenstadt ist Fußgängerzone oder zumindest verkehrsberuhigt. So kann man ganz gemütlich durch die Stadt  schlendern, shoppen, hier einen Kaffee und dort einen Wein trinken und einfach die Leute beobachten.

Natürlich gibt es auch einige historische Highlight, so dass sich Sightseeing auf jeden Fall lohnt. Wer sich dafür interessiert, kann dies in meinem Blogpost über Niort hier nachlesen.

 704 total views