© Reise durch mein buntes Leben | HankaAuf der Reise durch mein buntes Leben ist mir natürlich auch aufgefallen, dass es nur so bunt bleiben kann, wenn wir alle etwas für Natur und Umwelt tun. Auch ich bin sehr schlecht im Verzichten, aber mit ein paar kleinen Änderungen im Alltag kann man schon einiges bewirken. Eine Möglichkeit, deren Herstellung kaum Zeit kostet ist, Spülmittel selbst herzustellen.

 

 

Die Zutaten

Die Zutaten bekommt man im Drogeriemarkt, kann sie sich aber auch nach Hause bestellen. Einfach auf die Links klicken.

Wenn ihr über die Affiliate Links bestellt, kostet es euch nicht mehr, ich bekomme aber eine kleine Provision und damit unterstützt ihr den Erhalt des Blogs.

Die Herstellung

500 ml Wasser aufkochen. Die Seifenflocken oder die geriebeneSeife mir dem Schneebesen einrühren bis sich die Seife vollständig aufgelöst hat. Am Besten eignen sich die Olivenöl- oder Alepposeife, da sie sich besser auflösen. Die Flüssigkeit erkalten lassen und dabei immer wieder umrühren. 3 Teelöffel Natron und 15 Tropfen Orangenöl (oder anderes nach Geschmack) einrühren. Fertig. Zum Schluss noch in eine Flasche füllen. Das Spülmittel hält sich bei Zimmertemperatur ca. drei Monate und hat eine hervorragende Reinigungskraft.

Am Besten eignen sich die Olivenöl- oder Alepposeife, da sie sich besser auflösen, als die Flocken oder Kernseife. Sollte das Spülmittel durch das längere Stehen ausflocken, einfach immer ein bißchen schütteln.

 263 total views