© 2020 REISE DURCH MEIN BUNTES LEBEN Bentheim

Playas de las Catalunyas, immer ein Traum

Playas de las Catedrales: Stellplatz fast direkt am Meer

Anfahrt zum Stellplatz Playa de las Catedrales

Egal ob aus Portugal oder Bilbao, am schnellsten  kommt man über die A8  oder  die N634 an die Playas de las Catedrales. Auf der Autobahn nimmt man die Ausfahrt 516, bezeichnet mit Praia das Catedrais . Ab der Ausfahrt, oder von der N634 kommend, kann man es nicht mehr verfehlen, da alles exzellent ausgeschildert ist.

Normalerweise handelt es sich um einen einfachen Parkplatz auf einer Wiese, ganz in der Nähe der Küste. Wir waren außerhalb der Saison dort, deshalb war auf dem befestigten Parkplatz genug Platz und wir konnten die Wiese vermeiden.

 

Der Stellplatz, fast direkt an den Playas de las Catedrales

Normalerweise handelt es sich um einen einfachen Parkplatz auf einer Wiese, ganz in der Nähe der Playas de las Catedrales. Wir waren außerhalb der Saison dort und so konnten wir auf dem ganz normalen Parkplatz in der Nähe des Cafés parken. Auch hier darf man 48 Stunden stehen, allerdings ist die Zahl der Wohnmobilstellplätze begrenzt. In der Hauptsaison muss man ganz sicher auf die Wiese ausweichen. Fände ich jetzt nicht schlimm, denn der Weg an den Strand ist nur ungefähr 100 Meter länger.

Was man vielleicht bei der Reiseplanung noch wissen sollte. Es gibt weder auf dem Parkplatz, noch auf der Wiese auch nur den Hauch von Schatten. Im Februar war das eher angenehm, allerdings kann ich mir vorstellen, dass es im Hochsommer in so manchem Wohnmobil oder Van unglaublich heiß wird.

Strom, Kosten, Ver- und Entsorgung

Die Kosten sind überschaubar, denn es kostet nichts, hier für maximal 48 Stunden zu stehen. Dafür gibt es aber auch weder Strom noch Ver-und Entsorgung.  Mülltonnen sind ausreichend vorhanden und die Aussicht ist sowieso umsonst.

Schöne Kleinigkeiten

Als wir dort waren, kam jeden Morgen ein Bäcker vorbei, bei dem man wahnsinnig gutes Brot und auch süße Herrlichkeiten kaufen konnten.

Hunde sind auf dem Parkplatz, wie auch überall sonst, erlaubt. Allerdings dürfen sie nur außerhalb der Saison (15.5.-15.9.) angeleint mit an die Strände, in der Saison ist es komplett verboten.

Öffentliche Duschen und Toiletten gibt es auch, allerdings kann ich zu deren Zustand nichts sagen, denn wir haben alles im WoMo benutzt.

Direkt neben dem Parkplatz ist ein Café, das leider als wir dort waren (außerhalb der Saison) geschlossen war. Ansonsten kann man sich dort sicher auch ganze gut versorgen.

 

 

Stellplatz Playa de las Catedrales
© REISE DURCH MEIN BUNTES LEBEN Bentheim
© REISE DURCH MEIN BUNTES LEBEN Bentheim

Playas de las Catedrales – direkt nach dem Aufstehen genießen

Die Playas de las Catedrales sind so schön und nicht umsonst UNESCO Weltnaturerbe, dass es sich auf alle Fälle lohnt, hier die erlaubten 48 Stunden zu stehen. Und dabei ist es glaube ich ganz egal, ob Sommer oder Winter.

Baden, Spazieren gehen oder ganz einfach nur das Naturschauspiel genießen. Was man alles machen kann, könnt ihr ganz einfach in meinem Blogpost Playas de las Catedrales – ein wunderbarer Ort zum Staunen, den ich hier verlinkt habe, nachlesen.

Bei der Stellplatzsuche haben wir uns an den Informationen der App Park4night orientiert. Aktuelle Infos, Tipps und Bewertungen speziell zu diesen wunderschönen Stellplatz findet ihr deshalb hier.

 

 

© REISE DURCH MEIN BUNTES LEBEN Bentheim
© REISE DURCH MEIN BUNTES LEBEN Bentheim
© REISE DURCH MEIN BUNTES LEBEN Bentheim

 838 total views